Allgemeine Geschäftsbedingungen jobsource AG

Die nachfolgenden Bestimmungen regeln die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), welche auf die Vertragsverhältnisse für die durch die jobsource AG (nachfolgend „jobsource“) angebotenen Produkte und Dienstleistungen Anwendung finden. Mit der Nutzung der Produkte und Dienstleistungen der jobsource akzeptieren Sie die nachfolgenden Bedingungen unverändert und vollumfänglich:

1.Anwendungsbereich und Vertragsabschluss
1.1Gegenstand dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Nutzung der Dienstleistungen und Produkte der jobsource gemäss dem zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme vorhandenen Leistungsangebot.
1.2Bei Beanspruchung einzelner Dienstleistungen und Produkte auf jobsource.ch wird der Kunde zusätzlich aufgefordert, seine Zustimmung zu den AGB mittels Aktivierung eines entsprechenden Eingabefeldes auf den einzelnen Angebotsseiten zu wiederholen. Bei Zustellung eines Vertrages für ausgewiesene Dienstleistungen werden die vorliegenden AGB zusammen mit den Vertragsunterlagen schriftlich zugestellt. Die Zustimmung zu den AGB erfolgt in diesen Fällen durch Unterzeichnung und Retournierung des schriftlichen Vertrages.
1.3Die auf der Webseite aufgeführten Informationen zum Leistungsangebot erfolgen freibleibend. Der Kunde wählt die von der jobsource zu erbringenden Leistungen aus dem zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme vorhandenen Leistungsangebot aus und übermittelt der jobsource seine rechtsverbindliche Bestellung. Der Vertrag zwischen der jobsource und dem Kunden kommt mit der Auftragsbestätigung durch die jobsource zustande.
1.4Bei individuell offerierten Leistungen kommt der Vertrag mittels Auftragsbestätigung durch den Kunden zustande.
2.Rechte und Pflichten DER JOBSOURCE
2.1Die jobsource erbringt die gemäss dem zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme vorhandenen Leistungsangebot geschuldete Leistung sorgfältig und fachgerecht.
2.2Die jobsource ist nicht verpflichtet, die vom Kunden gelieferten Informationen und Materialien auf ihre Richtigkeit, Fehlerfreiheit oder Gesetzeskonformität zu prüfen.
2.3Die jobsource ist berechtigt, die Annahme von Inseraten, deren Inhalt gegen geltendes Recht, die guten Sitten oder die vorliegenden AGB verstösst, zu verweigern oder in einem solchen Fall laufende Inserate ohne vorherige Abmahnung und ohne Ersatzanspruch des Kunden zu entfernen. Die jobsource verpflichtet sich, dem Kunden die Ablehnung eines Auftrags oder die Entfernung eines Inserats jeweils unverzüglich mitzuteilen.
2.4Die jobsource ist berechtigt, zur Erfüllung des ihr erteilten Auftrages nach ihrer Wahl und eigenem Ermessen Dritte beizuziehen.
2.5Die jobsource bewahrt die ihr zugestellten Daten und Unterlagen drei Monate nach Erteilen eines Auftrages auf. Nach Ablauf dieser Frist ist die jobsource berechtigt, die Daten und Unterlagen zu löschen bzw. zu vernichten. Sofern der Kunde eine Retournierung von Unterlagen oder Daten wünscht, hat er dies der jobsource bei Lieferung des betreffenden Materials in schriftlicher Form mitzuteilen.
3.Rechte und Pflichten des Kunden
3.1Die Produkte und Dienstleistungen der jobsource sowie sämtliche Daten und Informationen, welche der Kunde im Rahmen der Nutzung derselben bezieht, sind ausschliesslich für dessen eigenen persönlichen Gebrauch zu dem im Leistungsangebot beschriebenen Zweck bestimmt. Der Kunde verpflichtet sich, die Produkte und Dienstleistungen sowie die dazugehörigen Daten und Informationen nicht anderweitig ohne vorgängige schriftliche Zustimmung der jobsource zu verwenden. Stellt die jobsource einen Missbrauch ihrer Produkte und Dienstleistungen oder eine unbefugte Verwendung von Daten und Informationen durch einen Kunden fest, ist die jobsource bis zur Wiederherstellung des rechtmässigen Zustandes berechtigt, ihre Leistungen ohne weitere vorgängige Mitteilung auszusetzen.
3.2Der Kunde ist zudem verpflichtet, die ihm zugewiesenen Benutzernamen und Passwörter vertraulich zu behandeln, Dritten nicht zugänglich zu machen und gegen den unberechtigten Zugriff Dritter angemessen zu schützen.
3.3Der Kunde hat der jobsource die für die Erbringung der Dienstleistung notwendigen Informationen und Anweisungen zu erteilen sowie das für die Ausführung des Auftrages allfällig benötigte Material in dem vereinbarten Format und innert der vereinbarten Frist zur Verfügung zu stellen. Werden Aufträge nicht oder falsch durchgeführt, weil der Kunde die dazugehörigen Informationen und Anweisungen oder das dazugehörige Material nicht rechtzeitig, nicht im vereinbarten Format oder in einer anderen Weise mangelhaft übermittelt, wird die Leistung der jobsource ohne Ersatzansprüche des Kunden in Rechnung gestellt.
3.4Der Kunde steht gegenüber der jobsource dafür ein, dass das vom Kunden gelieferte Material nicht gegen geltendes Recht, die vorliegenden AGB und/oder die guten Sitten verstösst oder Rechte Dritter verletzt. Über die dobsource platzierte Inserate dürfen insbesondere keine straf- oder zivilrechtswidrigen Inhalte wie Rassendiskriminierung, Ehrverletzung, Verleumdung, Persönlichkeitsverletzung etc. enthalten. Sofern in dem vom Kunden abgelieferten Material markenrechtliche, urheberrechtliche, leistungsschutzrechtliche oder anderweitig rechtlich geschützte Inhalte enthalten sind, versichert der Kunde gegenüber der jobsource, zur Verwendung dieser Inhalte berechtigt zu sein. Der Kunde verpflichtet sich, der jobsource von etwaigen Ansprüchen Dritter, die aus einer allfälligen Vertrags- oder Rechtsverletzung des Kunden herrühren vollumfänglich freizustellen und die jobsource die hieraus allfällig entstehenden Kosten (einschliesslich Anwalts- und Gerichtskosten) vollumfänglich zu ersetzen.
3.5Der Kunde hat unverzüglich zu prüfen, ob die jobsource ihre Leistungen vereinbarungsgemäss erbracht hat. Allfällige Reklamationen durch den Kunden haben eine schriftliche Mängelrüge mit einer nachvollziehbaren Beschreibung der geltend gemachten Mängel zu enthalten. Das Nichterscheinen oder das fehlerhafte Erscheinen eines Inserates oder die Platzierung an einer anderen als vom Kunden gebuchter Stelle berechtigen nicht zur Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen durch den Kunden. Die jobsource ist einzig verpflichtet, das nicht oder fehlerhaft veröffentlichte Inserat nachträglich korrekt zu veröffentlichen.
3.6Der Kunde ist zudem jederzeit berechtigt, von ihm veröffentlichte Inserate vor Ablauf der vertraglichen Dauer löschen zu lassen. Die Vergütung bleibt auch im Falle einer solchen vorzeitigen Löschung vollumfänglich geschuldet und der Kunde hat keinen Anspruch auf Rückvergütung.
3.7Die Benutzung des auf der jobsource zugänglichen Stellenmarktes ist für Arbeitgeber und Personaldienstleister generell kostenpflichtig. Bei Verdacht auf Dossier-Fishing (Sammeln von Personaldaten – Ausschreiben einer Stelle ohne Auftrag eines Kunden) behält sich die jobsource das Recht vor, von Stellenvermittlern einen Mandatsnachweis einzufordern. Wird dieser Nachweis nicht erbracht, kann die Stellenausschreibung verweigert bzw. ein bestehender Eintrag gelöscht werden.
4Garantien und Haftung
4.1Die jobsource betreibt den branchenüblichen Aufwand, um zu gewährleisten, dass ihre Website rund um die Uhr online verfügbar ist. Ausgenommen hiervon sind Unterbrechungen, die für Wartungsarbeiten notwendig sind oder durch Dritte, nicht mit der jobsource verbundene Unternehmen verschuldet sind. Sollte der Zugang zur Website unterbrochen werden, wird die jobsource sich bemühen, die Verfügbarkeit schnellstmöglich wieder herzustellen. Die jobsource kann jedoch nicht garantieren, dass die auf der Website platzierten Inserate ununterbrochen abrufbar sind.
4.2Die jobsource gibt im Weiteren keine Garantie dafür ab, dass die von der jobsource und allenfalls eingesetzten Dritten erbrachten Dienstleistungen den Kunden in die Lage versetzen, den vom Kunden beabsichtigten wirtschaftlichen oder anderen Zweck zu erreichen.
4.3Die jobsource übernimmt keine Haftung für die missbräuchliche Nutzung ihrer Website durch Dritte und Eingriffe Dritter (bspw. Computerviren, unbefugte Veränderung von Inhalten). Die jobsource übernimmt ebenfalls keine Haftung für Schäden, die dem Kunden wegen Datenverlust oder der Unmöglichkeit, Zugang zum Internet zu erhalten oder Informationen zu senden oder zu empfangen, entstehen.
4.4Die Haftung der jobsource und der von der jobsource beauftragten Dritten für vertragsverletzendes Verhalten wird für leichte Fahrlässigkeit, für mittelbaren Schaden, ausservertraglichen Schaden, Folgeschaden, entgangenen Gewinn, Verdienst- und Produktionsausfall sowie Datenverlust vollumfänglich ausgeschlossen. Vorbehalten bleiben zwingende gesetzliche Haftungsbestimmungen.
4.5Der Kunde haftet gegenüber der jobsource für sämtliche Schäden (inkl. mittelbarer Schaden, Folgeschäden, entgangener Gewinn), die auf die Verletzung seiner vertraglichen und gesetzlichen Pflichten zurückzuführen sind.
5.Vertraulichkeit und Datenschutz
5.1jobsource und der Kunde verpflichten sich gegenseitig zur Wahrung der Vertraulichkeit aller nicht allgemein bekannten Informationen und Daten, die ihnen bei Vorbereitung und Durchführung dieses Vertrages zugänglich werden. Diese Pflicht bleibt auch nach Vertragsbeendigung solange bestehen, als daran ein berechtigtes Interesse besteht.
5.2Bei der Bearbeitung von Personendaten hält sich jobsource an die anwendbaren rechtlichen Anforderungen an den Datenschutz und verweist diesbezüglich auf ihre Datenschutzerklärung (siehe Datenschutzerklärung). Sofern der Kunde im Rahmen der vertraglichen Zusammenarbeit personenbezogene Daten übermittelt, sichert er gegenüber jobsource zu, dass er die übermittelten personenbezogenen Daten nach den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen erheben, speichern und sie an jobsource zum Zweck der vertraglichen Zusammenarbeit weitergeben darf. Der Kunde stellt jobsource hinsichtlich sämtlicher Verluste, Schäden und Kosten einschliesslich der Kosten der Rechtsverfolgung frei, die aus einer Verletzung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durch den Kunden entstehen.
6.Geistiges Eigentum
6.1Alle Rechte an bestehendem oder bei der Vertragserfüllung entstehendem geistigen Eigentum bezüglich der Dienstleistungen der jobsource (z.B. Vorlagen, Daten) verbleiben im Verhältnis zwischen dem Kunden und der jobsource bei der Jobsource.
6.2Sämtliche Rechte an den von der jobsource für den Kunden geschaffenen Arbeitsergebnissen (bspw. Fotos, Texte, Konzepte, Präsentationsmaterial etc.) stehen im alleinigen Eigentum der jobsource. Die jobsource räumt hiermit dem Kunden ein unentgeltliches und unbefristetes Nutzungsrecht am Arbeitsergebnis für den der Vereinbarung zugrunde liegenden Zweck und für die vertraglich vereinbarte Dauer ein.
7.Vergütung und Zahlungsbedingungen
7.1Es gelten die zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme des Leistungsangebotes geltenden Preise gemäss Preisliste bzw. gemäss Vertragsbestätigung.
7.2Die Zahlungspflicht beginnt mit Vertragsabschluss.
7.3Die jobsource stellt dem Kunden für die Erbringung der vom Kunden gewählten Dienstleistung jeweils Rechnung. Die Vergütung ist bis zu dem auf der Rechnung angegebenen Fälligkeitsdatum zu bezahlen.
7.4Verletzt der Kunde die oben genannten Zahlungsbedingungen, ist die jobsource zur Erhebung von 8% Verzugszins und ab der 2. Mahnung zusätzlich zur Erhebung von kostendeckenden Mahngebühren berechtigt. Die jobsource ist zudem berechtigt, die Dienstleistung gemäss Ziff. 8.3 zu kündigen. Überdies hat die jobsource das Recht, die Dienstleistung während der Zahlungsverzögerung des Kunden zu sistieren.
7.5Die Verrechnung gegenseitiger Forderungen der Vertragspartner ist ausgeschlossen. Die jobsource ist berechtigt, offene Forderungen aus der Erbringung von Leistungen gegenüber dem Kunden zur Verrechnung zu bringen.
8.Vertragsdauer und Kündigung
8.1Der Vertrag tritt mit dem Vertragsabschluss gemäss Ziffer 1 in Kraft und gilt für die Dauer der Leistungserbringung durch die jobsource. Die Bestimmungen in den Ziffern 6 und 7 behalten ihre Gültigkeit über die Vertragsdauer hinaus.
8.2Wenn der Kunde gegen vertragliche Bestimmungen verstösst und den vertragsgemässen Zustand nicht innert einer angemessenen Nachfrist wiederherstellt oder die Dienstleistungen zu rechtswidrigen Zwecken missbraucht, ist die jobsource berechtigt, den Vertrag fristlos zu kündigen. In diesem Fall schuldet der Kunde der jobsource die bis zur ordentlichen Vertragsbeendigung geschuldete Vergütung sowie Ersatz für sämtliche zusätzlichen Kosten, die im Zusammenhang mit der fristlosen Vertragskündigung anfallen.
9Weitere Bestimmungen
9.1Die jobsource behält sich vor, die Vertragskonditionen jederzeit zu ändern. Allfällige Preiserhöhungen oder Leistungsbeschränkungen während der Vertragsdauer kündigt die jobsource dem Kunden schriftlich an. Dem Kunden steht in diesem Fall ein Rücktrittsrecht zu, welches er innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Mitteilung der jobsource schriftlich ausüben muss. Weitere Ansprüche des Kunden sind ausgeschlossen.
9.2Auf den Vertrag ist materielles Schweizer Recht anwendbar.
9.3Als Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten vereinbaren die Parteien das Geschäftsdomizil der Jobsource AG. Die jobsource ist berechtigt, den Kunden an dessen Domizil zu belangen.

jobsource AG
Jenatschstrasse 1
8002 Zürich

Zürich, 23. Februar 2018